facebook

Film zum Projekt Hilfe für Tibeter

Ein kurzer Film, der die Arbeit des Tibetan Aid Projects in einen größeren Zusammenhang stellt.

 

 The Great Transmission kllein

TAP Filmabend in Jena

Herzliche Einladung zu einem Filmabend in Jena

Mittwoch, 25. Juli 2018, ab 20.00 Uhr in "derstrand22" in Jena, "The Great Transmission" OmdUT ab 21.30 Uhr

 

Pilgerreise nach Indien 2019: Seminartage zu den Vier Edlen Wahrheiten in Sarnath, Pilgerreise, Besuch der Weltfriedenszeremonie in Bodh Gaya

Infos:   https://www.sinibridge.org/

 

Podcast von WDR5

Anläßlich eines Benefizkonzertes zugunsten des Bücherprojektes berichtete WDR in der Sendung "Diesseits von Eden" am 25.1.2015 über TAP.

 

Eine Vision versetzt Berge

4,3 Millionen Bücher wurden bisher an Tibeter in der ganzen Himalaya-Region verteilt, 100 Millionen US $ wurden in den vergangenen 48 Jahren für die Produktion heiliger Texte und die Unterstützung, von Mönchen, Nonnen und Klöstern aller tibetisch-buddhistischen Schulen eingesetzt. Wie war dies alles möglich? Welche Vision steckt hinter dieser Riesenleistung? Und wieso geht es immer noch weiter?

Tarthang Tulku Rinpoche hat in einem kürzlich erschienenen Band der 'Nyingma Annals' sehr berührende und persönliche Einblicke in sein Leben und seine Vision gegeben. Er beschreibt seinen Lebensweg, der eng mit dem Niedergang des Buddhismus in Tibet verknüpft ist, seinen Gang ins Exil, seine tiefe Dankbarkeit seinen Lehrern gegenüber und seinen Herzenswunsch, so viel wie möglich zur Bewahrung dieses für die gesamte Menschheit so wichtigen Erbes Tibet zu tun. Er entwickelte seine Vision, was er dazu beitragen könnte, ging, um sie besser umsetzen zu können, nach Amerika, und setzte alle Energien seines Lebens dafür ein, bis heute, mit großem Erfolg.

Mir ist beim Lesen seines Berichtes vieles sehr nahe gegangen und ich möchte dies gerne in der folgenden Zusammenfassung mit euch teilen. Dazu lasse ich Rinpoche immer wieder selber "sprechen". Vielleicht berührt es euch auch und erklärt, wieso wir seit vielen Jahren das Tibetan Aid Project unterstützen und zu Spenden dafür aufrufen. Hier geht es zum Artikel.


 

Aktuelle Projekte

 

Tibetan Aid Project beim Himalaya-Thementag in Köln

 

Rundbrief 10 2018 Seite 1

 

Vulture Peak

 

Aktuelles

Dokumentation "The Great Transmission"

Die einstündige Dokumentation von Guna Foundation über die Überlieferung des Buddhismus von Indien nach Tibet gibt es am Sonntag, 18. März 2018, um 16.30 beim Thementag Asien im Rautenstrauch-Museum, Köln, zu sehen.

Zum Film: The Great Transmission

Wir kommen gerne in Deine Stadt !

Wir können im Rahmen von größeren Veranstaltungen Filme zeigen und mit einem Info- und Verkaufsstand präsent sein.
 
 
 

Reisereportage "Indien" am 9. Juni 18 um 19.00 Uhr im Nyingma Zentrum Köln-Nippes

mehr Infos dazu

 

Testimonials

Maritta

“Ein riesiges Projekt, das Tibet wirklich hilft. Und das Beste: es wird nur von Freiwilligen getragen.”

Maritta Dolata

Mandfred

“Ich unterstütze das Projekt, weil es gerade für uns westlich denkende Menschen wichtig ist, die Weisheit der tibetischen Meister zu erhalten und weiterzugeben.”

Manfred Lohse

© Nyingma Förderverein e.V., 50733 Köln, Siebachstr.66

Back to Top